BILDNAVIGATION HÄUSER (redundant)

Die Meisterhäuser Dessau (Startseite)

HAUPTNAVIGATION

KAPITELNAVIGATION

Die Stiftung Meisterhäuser Dessau wurde im Jahre 2000 gegründet. Sie ist eine Stiftung des privaten Rechts. Ihrem Stiftungszweck entsprechend möchte sie „die Förderung des Erhalts und des Betriebes der Meisterhäuser ... für eine öffentliche, insbesondere kulturelle Nutzung“ unterstützen. Auch Sie können mit Ihrer Spende der Stiftung helfen.

Zeitgleich mit der Errichtung des Bauhausgebäudes zwischen 1925 und 1926 entstand in fußläufiger Entfernung die Meisterhaussiedlung mit einem Einzelhaus für den Bauhausdirektor Gropius als Wohngebäude sowie drei Doppelhäusern für die sechs Meister des Bauhauses Moholy-Nagy und Feininger, Muche und Schlemmer sowie Kandinsky und Klee als Wohngebäude mit Atelier. Bis zur Schließung des Bauhauses am Ende des Sommersemesters 1932 lebten hier die Bauhausmeister.
Die von Walter Gropius entworfene Siedlung erlitt in ihrer wechselvollen Geschichte tief greifende Einschnitte wie häufige Wechsel der Bewohner, Umnutzung oder gar Zerstörung. Ende des Zweiten Weltkrieges wurden das Direktorenhaus und die Doppelhaushälfte László Moholy-Nagy zerstört. Dennoch konnte in einigen Gebäuden eine hohe Bestandsqualität entdeckt werden. Obwohl bereits 1970 unter Denkmalschutz gestellt, konnten die Bedingungen für eine denkmalgerechte Sanierung der Gebäude erst nach 1990 geschaffen werden. Die Sanierung begann 1992 mit der Instandsetzung des Meisterhauses Feininger, die 1994 abgeschlossen wurde.
Nach Aufnahme der Meisterhäuser in die Weltkulturerbeliste der UNESCO im Jahre 1996 konnten mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt sowie von namhaften Sponsoren wie der HOCHTIEF AG und der Stiftung Wüstenrot die Häuser Kandinsky / Klee (2000) und Muche / Schlemmer (2002) saniert werden. Jährlich besuchen mehr als 50.000 Gäste die Meisterhäuser in Dessau.

Darüber hinaus unterstützt die Stiftung die Bemühungen um eine Vervollständigung des Ensembles.

Wir informieren Sie gern über den aktuellen Stand der Projekte.


SERVICENAVIGATION